Schlafstörungen

Der Schlaf, ist ein sehr komplexer Vorgang und wird von vielen Faktoren beeinflusst. Der Schlaf ist wie ein Schmetterling, der leicht und wunderbar angeflogen kommt, wenn man ihn bemerkt und danach greifen will, verfliegt er.
Wenn man  Probleme hat einzuschlafen oder immer wieder aufwacht und dann schwer wieder einschläft, kann das viele Ursachen haben.

Der Schlaf eines Menschen hat für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden eine existenzielle Bedeutung. Im Schlaf regenerieren sich Körper und Geist; die Seele findet Entspannung. Darüber hinaus werden im Schlaf wichtige Funktionen zur „Reorganisation“ der tagsüber aufgenommenen Informationen durchgeführt. Gelerntes Wissen, Eindrücke, Gefühle und eine Vielzahl an anderen Informationen werden sortiert, in wichtig und unwichtig klassifiziert und in den einzelnen Hirnregionen abgespeichert. Unwichtiges wird so auch „gelöscht“. Auch das „Verschieben“ von Inforationen vom Kurzzeitgedächtnis in das Langzeitgedächtnis findet hier statt. Da der Schlaf und dessen Funktion noch nicht vollkommen erforscht sind, gehen Wissenschaftler auch davon aus, dass der Schlaf eine Art „Wartung“ der Nervenzellen im Gehirn ist. So weisen neue Studien darauf hin, dass z.B. Synapsen im Schlaf schrumpfen um eine Übererregung der Nervenzellen zu verhindern.

 

Wenn der Schlaf nun gestört ist, scheinen viele Vorgänge im Gehirn nicht ordnungsgemäß zu funktionieren und eine vegetative Übererregtheit stört die Erholung.

Die Ursachen für Schlafstörungen können vielfältig sein. Viele Menschen stehen aus privaten oder beruflichen Gründen unter hoher Belastung. Teilweise bestehen diese Belastungen über viele Jahre. Die Folgen sind die bekannten Stress-Symptome, die das vegetative Nervensystem nachhaltig negativ beeinflussen. Bluthochdruck, Schwitzen, Magenbeschwerden, beschleunigter Herzschlag, sexuelle Probleme, etc. bis hin z.B. zu unspezifischen Ängsten. Viele Menschen können von Ihrem immer schneller werdenden Alltag nicht mehr Abstand nehmen. Das menschliche Gehirn verarbeitet in den Schlafphasen eine Vielzahl an Informationen des Tages, sortiert und strukturiert diese und verknüpft diese im Sinne von neuen Lernerfahrungen. Damit wird deutlich, dass sich unser Gehirn nicht „abschalten“ lässt und auch nicht auf Befehl in den Schlafmodus wechselt. Häufig können Menschen von Sorgen, Ängsten und vielen Problemen auch in der Ruhephase nicht mehr los kommen. Gedankenmuster, negative Gefühle und Grübeln werden so zu einer Spirale, die das Einschlafen schwierig machen. Häufige Lösungsversuche zur Ablenkung und Dämpfung wie Alkohol, Tabletten, Lesen oder Fernsehen führen dann auch nicht zu einer tatsächlichen Besserung der Situation. Verständlicherweise möchten Menschen digitale Lösungen für ihre Probleme, d.h. von jetzt auf gleich eine hundertprozentige, schnelle und wirksame Lösung. Aber überall dort, wo wir mit den komplexen Vorgängen unserer Psyche zusammen mit Umwelteinflüssen konfrontiert sind, gelingt das leider nicht so leicht.
Neben den weiter unten kurz erklärten Rahmenbedingungen für einen gesunden Schlaf, sind Fähigkeiten,

  • sich überhaupt Entspannen zu können,
  • Gefühle, Gedanken, Bilder etc. wahrzunehmen, ohne diese jedoch zu bewerten oder Probleme lösen zu wollen
  • sich „fallen zu lassen“ und von sich selbst sowie die eigene Gedanken und Gefühlswelt einmal loszulassen

 

Zur Behandlung von Schlafstörungen können hypnotherapeutische Behandlungsansätze einen wertvollen Beitrag leisten. Diese können durchaus auch hinsichtlich einer nachhaltigen Verbesserung der Stressresilienz, d.h. der Widerstandsfähigkeit gegen Stressfaktoren, wirken. Zu diesen Ansätzen zählen u.a. Tiefenentspannungsverfahren, damit das Gehirn wieder „lernt“ problemlos in den Ruhezustand zu wechseln, wie die Bearbeitung von stressverursachenden Umwelteinflüssen und die Verbesserung der diesbezüglichen persönlichen Bewältigungsmechanismen.

Eine Entspannungs-, Meditations- und Hypnose-CD kann ein unterstützendes aber durchaus wirkungsvolles Instrument sein, sich einem angenehmeren und erholsameren Schlaf zu öffnen. Doch gerade wegen der Ursachenvielfalt ersetzen diese Übungen grundsätzlich keine ärztliche oder therapeutische Behandlung.

Z.B. enthält meine CD „Gut Schlafen! Vol.1“ zwei Audio-Tracks unter schiedlicher Länge. Eine längere und eine kürzere Version. Das Ziel ist es, Ihnen im ersten Teil der Übungen über die Wahrnehmung von Körpergefühlen, einen entspannten Zustand zu ermöglichen. Hiernach wird die Entspannung durch hypnotische Sprachmuster und Suggestionen vertieft. Nach dieser Vertiefung werden über meditative Elemente  die Achtsamkeit für wahrgenommene Gefühle, Bilder und Gedanken so trainiert, dass Sie diese wahrnehmen lernen, ohne diese jedoch zu bewerten. Diesem Teil folgt eine hypnotische Struktur, die Ihnen eine weitere Vertiefung Ihrer Entspannung bis hin zum Einschlafen ermöglichen soll.

 

  

Termine ganz einfach online buchen:

Praxisanschrift

Am Gerauer Weg 21, 64572 Büttelborn, Tel. 06152-8554089, Mobil: 0177-6024254

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Neu: Zweite Praxis in Frankfurt

Für meine Klientinnen und Klienten im Frankfurter Raum bin ich jetzt in den Räumlichkeiten des Frankfurter3Klang für Sie da : Nistergasse 16, 60439 Frankfurt am Main, Telefon: 0177-6024254

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Ulrich Kritzner ist Mitglied im Berufsverband "Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.", Mitgliedsnummer 24346

Mein Therapeutenprofil bei dem VfP finden Sie hier [Link].

     ©2014 Psychotherapie Kritzner      - Made by -lochtemedia-      - Powered by TYPO3 -      - XHTML W3C valid -         |    IMPRESSUM    |     KONTAKT    |     SITEMAP    |                 ^ NACH OBEN ^